Team Madcaps

latest news

recent projects

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Sechs Freunde aus Kindertagen. Fahrzeuge, die ihre Jugend schon längst hinter sich haben, jedoch noch lange nicht ihre besten Zeiten. Schon immer für Schnelligkeit und dem Geruch nach Benzin gebrannt haben wir uns von der Neugier und dem unbändigen Gefühl des Fernwehs mitreißen lassen, gaben uns den Namen THE MADCAPS und traten im April 2016 unsere erste gemeinsame Rally an. Über drei Wochen fuhren wir von Deutschland über die Türkei bis nach Georgien.

Nun haben wir Blut geleckt und anstatt dass unser Orient-Trip die Wunde des Fernwehs gestopft hätte, klaffte sie noch weiter auf und wir kommen nicht mehr drum herum, weitere Roadtrips zu planen.

Dass die kommenden Reisen vermutlich denselben Effekt haben und das Ganze ein wahrer Teufelskreis zu werden droht, ist uns bewusst. Solange wir aber genügend Sprit und Energie haben, unsere Reisepässe noch Platz für neue Stempel hergeben und unsere Fühler sich nach neuen Eindrücken recken, wird wohl ein Abenteuer vom nächsten gejagt werden.

Ein wahrer Teufelskreis. Ein Kreis besteht bekanntlich aus unendlich vielen Punkten und dass die Erdkugel ein ähnliches Problem zu haben pflegt, macht es uns nicht unbedingt leichter ein neues Ziel auszusuchen. Dennoch haben wir gedanklich schon die ein oder andere Stecknadel auf unserem imaginären Globus gesetzt.

Kommenden Winter sollen Minusgrade für uns zur Norm werden. Obwohl sich der Mensch meist lieber bei tropischen Temperaturen unter Palmen streckt und wir in dieser Hinsicht auch nicht anders ticken, will unser Team trotzdem seinen inneren Schweinehund auf dessen bislang härteste Probe stellen. Wir werden unsere Autos gen Norden steuern. Wir wollen Pelz tragen und Wodka zum Wärmen schlürfen. Da ist es naheliegend Russland als Endziel zu bestimmen.

Von Deutschland aus wollen wir uns über die nordischen Länder Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland innerhalb von zwei Wochen dem unendlich groß scheinendem Land und unbekanntem Terrain Russland nähern.

Bis wir aber in Moscow die Gläser an die Wand werfen können, steht uns noch einiges an Arbeit bevor. Von unserer letzten Rally wissen wir, dass sich die Vorbereitungszeit um Welten von der Reisezeit selbst unterscheidet. Wir werden also erneut versuchen geeignete Partner für unser Projekt zu begeistern und außerdem robuste Fahrzeuge und Equipment aufzutreiben.

Ein weiteres Gehirngespinst geht gerade im Team um. Südafrika. Über Frankreich und Spanien, Marokko und Algerien wollen wir den Kontinent der Sonne durchkreuzen und schließlich am “Kap der Guten Hoffnung” das Geräusch unserer Motoren langsam ausklingen lassen und uns von den aufs Ufer peitschenden Wellen nass spritzen lassen.

Im Geiste sind wir die Strecke schon auf- und abgefahren und können die beißende Hitze auf der Haut spüren. In Wirklichkeit ist der Weg bis zum Start jedoch ein bedeutendes Stück länger als die Route bis zum Ziel.

Wir sind hitzig und brennen auf das, was jetzt kommen wird.

team

  • Image alt description
  • Image alt description

sponsoring

This project would not be possible without strong partners and sponsors which support us either financially or with useful gear and equipment.

Trust

Financial supporter and gear supplier

Mercedes-Benz

Content Cooperation

You want to get to know more about sponsoring our project and how your company could benefit from doing so?

[otw_shortcode_button href=”/allgaeuorient.pdf” size=”medium” icon_position=”right” shape=”square” color_class=”otw-black” target=”_blank”]Click here for the sponsoring PDF![/otw_shortcode_button]

Contact

Thank you! I have received your message.

name

email

message

Contact Info

+491728993738

hello@themadcaps.de

Munich, Germany